Tag der kleinen Forscher

Die Kindergartenkinder des Hauses „Sternenhimmel“ haben sich am Mittwoch, den 22.05.2019, spielerisch mit Mathe und Wissenschaft beschäftigt.

Forschermotto war dieses Jahr „Klein, aber oho!“

Die ganze Aktion wurde auf vier Forscherstationen aufgeteilt. Ebenso wurden auch die Kinder in vier Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte die Möglichkeit, alle vier verschiedenen Stationen zu besuchen, zu beobachten, auszuprobieren, Fragen zu stellen und über Lösungen zu diskutieren.

Die Kinder haben erfahren, das in einem kleinen Kressesamen so viel Energie ist, dass er sich nur mit Feuchtigkeit, Luft und auf der Watte (nicht in der Erde) selber ernähren kann. Die Kresse wurde auf mit Watte belegte Schälchen verteilt. Dann die Watte mit wenig Wasser angefeuchtet. Nach paar Tagen hatten wir frische Kresse zur Brotzeit gehabt.

Mit der Schere schnitten die Kinder lange Streifen aus Papier zu kleinen Schnipseln. Wie viele Schnipsel können wir ausschneiden? Sind alle gleich groß?  Diese Fragen konnten die Kinder selber an der Station beantworten.

Mit Hilfe einer Handmühle haben die Kinder Kaffeebohnen zu Kaffeepulver gemahlen. Eine Karotte wurde an einer vierseitigen Reibe, in vier verschiedene Größen gerieben und geraspelt.

Die Jungs und Mädchen konnten weiter sieben - klein von groß trennen und anschließend die Nüsse, Kastanien, Linsen und Grieß in das Glas einfüllen.

Zum Schluss, als alle Forschungsaufträge erfüllt waren, bekam jedes Kind ein Forscherdiplom überreicht.

Zurück